PRESSESPIEGEL

Rundschau vom 08.11.2016 – Vernissage Marcel Terrani:

2016-11-08-pressespiegel-rundschau

 

Rundschau vom 20.09.2016 – Vernissage mit Theater:

…Eine Kunstpräsentation der besonderen Art gibt es in der Galerie Majourie an der Kurfürstenstraße 8 am Fonnerstag, 22 September, um 20 Uhr. Im Zuge der Austellung „Metropolis“ wird der Künstler Marcel Terrani an diesem Tag von der Schauspielerin Elke Bludau mit einer One-Woman-Show über Marlene Dietrich „The Kraut“ unterstützt. Eine wiederholung gibt es während der Ausstellungsdauer (bis 17. Dezember) am 17. November. (swa)

Rundschau vom 04.02.2016 – Die vielen Facetten einer Diva:

„…Elke Bludau spielte Marlene Dietrich in einem Stück von Dirk Heidicke in der Galerie MaJourie und verschmolz in dem kleinen, voll besetzten Raum vollkommen mit ihrer Rolle….“

 

Express vom 19.12.2015 – Biggi malt am Computer:

„…Ungewöhnlich sind auch die Werke, die sie ab Samstag in der Galerie MaJourie in der Kurfürstenstr. 8 zeigt: „ Deren Inhaberin Mirjam Jansen hat mir zehn Kinderbilder zur Verfügung gestellt, die ich eingescannt und am Computer bearbeitet habe – natürlich mit Zustimmung der Eltern.“ Die Bilder der kleinen Künstler entstanden im Rahmen der Aktion „Kindergalerie“, bei der junge Menschen durch Ausstellungen, Konzertbesuche oder eben eigener Kreationen mit der Kultur vertraut gemacht werden…“

 

Kölner Stadt-Anzeiger vom 23.12.2015 – Stunksitzungs-Präsidentin malt:

„Eigentlich kennt man Biggi Wanninger vor allem als Präsidentin der Stunksitzung. In der Galerie MaJourie (Kurfürstenstraße 8) zeigt sie nun ihr künstlerisches Talent: Unter dem Titel „Ergänzungen“ werden 13 quietschbunte Computerzeichnungen, die von Kindermalereien inspiriert wurden, ausgestellt… „ Manchmal musste ich die Bilder schon mehrfach drehen, um etwas darin zu erkennen“, sagt Hobby- Künstlerin Wanninger. Galeristen Mirjam Jansen gefallen vor allem die Farben der Bilder: „Alles sieht so fröhlich aus.““

 

Rundschau vom 15.12.2015, Nummer 292 – Bilder vom Wunsch nach Frieden:

„…Unter dem Slogan „Kinder dieser Welt“, griffen eben Jene zu Papier und Malstiften, um ihren Wahrnehmungen freien Lauf zu lassen. Bereits im Frühjahr hatte das Konzept von Galeristin Mirjam Jansen zu großem Interesse und ebensolch großer Betätigung unter den Kids geführt. Auch während der aktuellen Auflage zeigt sich eine vehemente Teilhabe an jungen Künstlern…Zum Oeuvre der Kunstschaffenden gehört oftmals eine klare Botschaft, die in den Zeichnungen das Elend von Kriegsflüchtlingen und den Wunsch nach Frieden und Gemeinschaft aufgreift…“

 

Kölner Wochenspiegel, 51. KW vom 16.12.2015 – Die jüngste Ausstellung Kölns:

„…präsentiert die Galerie MaJourie die vielleicht jüngste Ausstellung der Stadt…“

 

Rundschau vom 15.10.2015 Nummer 240 – Auge in Auge mit Alltagsmördern:

„Sie singt, sie tanzt, sie liest – sie spiet alle Zeilen ihres Buches: Isabella Archan liefert den Besuchern einer Autorenlesung, nicht was sie erwarten -…“

 

Rundschau vom 14.05.2015 – Mit einsamen Herzen Spielchen spielen:

„Hast du selbst mal auf eine Annonce reagiert?“, fragt die Moderatorin. „Den promobierten Juristen in meinem Roman, der eine Begleiterin für Wagner-Aufführungen sucht, habe ich tatsächlich kennengelernt.“ Gibt die Verfasserin zu.“

 

Rundschau vom 24.03.2015 – Mal heiter, mal ganz besinnlich:

„Inspiriert von dem Melodien, die ihre Mutter Hella Heizmann, nach den Kinder-Gedichten von Mascha Kaléko komponierte, hatte Melanie Heizmann mit Marcus Schinkel ein Konzert für Kinder zusammen gestellt, das vor allem zum Mitsingen anregen soll.

 

Kölner Rundschau vom 12.03.2015 – „ Kunst darf nichts Elitäres sein“:

„Gemäß dem Leitsatz, dass Kunst für alle da ist… „Kunst darf nichts Elitäres sein, das nur bestimmten Bildungsschichten vorbehalten ist. Wir möchten Berührungsängste der Menschen mit Werken aus allen Genres schon so früh wie möglich lindern…“…“

 

Kölner Stadtanzeiger vom 03.03.2015 – Galerie zeigt Kunst und Kultur für Kinder:

„Kinder brauchen Orte der kreativen Anregung, an denen sie mit Kunst und Kultur in Berührung kommen können… wolle sie mit ihrer Galerie samt Café doch einen lebendigen Ort für alle schaffen.

 

Känguru vom März 2015:

„… bietet Kindern kulturelle Erlebnisse – mit Kunstwerkstatt, Theater, Lesungen, Kinder-Cafè sowie Austellungen…“

 

Kölner Stadt-Anzeiger vom 2.3.2015 über die Kindergalerie vom 28.2.2015-21.3.2015 in der Galerie MaJourie. „Kinder brauchen Orte der kreativen Anregung, an denen sie mit Kunst und Kultur in Berührung kommen können.“

 

Koelnreporter.de vom 1.3.2015 über die Kindergalerie bei MaJourie.

 

Lebensart Köln vom Herbst/Winter 2014/15:

„… Mit ihren Ausstellungen, „After-Work-Kulturabenden“ und dem kleinen, aber feinen kulinarischen Angebot ist sie zum beliebten Treffpunkt in der Südstadt geworden..“

 

Lebensart Köln vom 08.04.2014 – Nichts dem Zufall überlassen:

„Man erhält nie eine zweite Chance, um einen ersten Eindruck zu hinterlassen…“

 

Stern vom 16.9.2014 über die Ausstellung „Natural Human Expression“ der österreichischen Fotografin Teresa Rothwangl. „Menschen sind individuell – oder sich doch ähnlicher, als wir gemeinhin glauben? […] Mit ihrer Ausstellung […] möchte die österreichische Fotografin […] genau darauf aufmerksam machen und so humorvoll zu mehr Toleranz aufrufen. Dafür bedient sich die Künstlerin starken, impressiven Porträts […].