„METROPOLIS“ • Finissage mit Marcel Terrani – 17.12.2016

Bildrechte@Jessica Meier

Pressemitteilung – Marcel Terrani stellt seine neue Serie „Metropolis“ aus

Marcel Terrani • Ausstellung „Metropolis“
Vernissage • SA, 29.10.16, 18:00–21:00 Uhr
Finissage • SA, 17.12.16, 19:00 Uhr
Galerie MaJourie • Kurfürstenstr. 8, 50678 Köln
Telefon: 0221 348 967 25
www.majourie.eu

Der international agierende Pop-Art-Künstler Marcel Terrani stellt vom 29.10.
(Vernissage) bis zum 17.12. in der Galerie MaJourie, Kölner Südstadt, aus:
Unter dem Titel „Metropolis“ schuf er eine Serie, die nicht nur für ihn selber
Vergangenheit weckt. Eine Hommage an die großen Persönlichkeiten der
Kinoleinwand!? Nicht nur. Auf Terranis Leinwand spielt sich auf tieferer Ebene
mehr ab.
Köln, 30.09.2016 •

Sie schauen den Betrachter direkt an, lassen sich ansehen und
zelebrieren, präsentieren sich: Marcel Terrani rückt in „Metropolis“ Filmgrößen
und Charakterdarsteller mit der für ihn typischen Präsenz in schönstes Licht, lässt
sie im Glanz ikonisierter Inszenierungen auf großem Format wirken. Jedes seiner
Bilder ist eine eigene Show, spielt eine Geschichte – im Bild selber, als auch in der
Interpretation des Betrachters.
So bleibt es diesem selbst überlassen, hinter der Oberfläche Terranis Bilder mehr
zu erkennen als brillante Farbkompositionen und strahlende Schönheit: Zeigt sich auf tieferer Ebene eine Hommage an die Stars der Leinwand? Oder ein Schauspiel
aus Glanz und Ruhm, welches Persönlichkeit überstrahlt und nicht mehr als
unantastbaren Schein zulässt? Der Protagonist im Bild und die Elemente der Collage
– Typografie, Farben, Zeitungs- und Magazinausschnitte – ergeben die Arbeit Marcel
Terranis. Doch zum eigentlichen Kunstwerk bringt der Betrachter selber etwas mit:
die eigene Wahrnehmung, die eigenen Empfindungen, Erfahrungen und
Erinnerungen.
Auch für den Künstler und leidenschaftlichen Cineasten selber bedeutet diese
besondere Ausstellung im „Terrani Movie Style“, wie er es nennt, eine
Auseinandersetzung mit Erinnerung und Vergangenheit. Nachdem Marcel Terrani in
jungen Jahren einen Studienplatz für Regie an der Columbia University in
Kalifornien aus finanziellen Gründen ablehnen musste, absolvierte er eine
Ausbildung beim WDR und arbeitete schließlich über mehrere Jahre in den USA für
Disney. Doch schon viel früher faszinierten ihn Filmplakate und inspirierten das
Kind Marcel Terrani zu ersten eigenen Zeichnungen.
So ist auch innerhalb der Arbeiten dieser Serie eine Entwicklung vom „Kind zum
Künstler“ zu erkennen: In seinen ersten Werken ging er fast infantil-verspielt mit
dem Thema um, zerriss Magazine, Zeitungen und Filmposter, setzte Farbakzente,
übermalte und zerriss wieder. Seine „erwachsenen“ Arbeiten abstrahiert und
manipuliert Marcel Terrani digital und analog/malerisch, veredelt sie im Finish mit
Sterlingsilber oder Blattgold – und gibt dieser „Show“ so eine weitere Ebene mit
Interpretationsspielraum hinzu.

Marcel Terrani, geboren 1969 in Köln, hat heute weltweit einen Namen, seine
Arbeiten stellt er u. a. in New York und London aus. Nachdem er als Art Director
für namhafte Unternehmen tätig war, fokussierte sich Marcel Terrani im Jahr
2000 ausschließlich auf sein künstlerisches Tun. Im selben Jahr kehrte er nach
langjährigem Aufenthalt in den USA in seine Heimatstadt Köln zurück. Hier sind
seine Arbeiten in folgenden Galerien zu sehen: Contempop/New York, Art-Galerie
7, Galerie Kunsthuizen/Amsterdam, IQ Galleries/NL, Galerie Display, Galerie
Schlüter, Galerie Schriever – alle Köln.

Galerie MaJourie • Hier begegnen sich Kunst, Genuss und schöne Dinge, Worte,
Musik und Inspiration. In den charmanten Altbau-Räumlichkeiten in der Kölner
Südstadt, zentral und dennoch ruhig gelegen, verbindet MaJourie als „Galerie für
Interieur und Design“ das Konzept einer klassischen Galerie mit kulturellem
Veranstaltungsprogramm, ausgesuchten Verkaufsobjekten und beschaulichem
Café.