Archiv_Seensucht

05.07. – 13.09.2014
kiesel

Silke Holdinghaus

Silke Holdinghausen präsentiert in ihrer ersten Gruppenausstellung in der Galerie Majourie eine zeitgemäße Form des »Rheingoldes«. Die Goldschmiedin entbirgt dem Rhein als legendärem Ort der metallenen Mythen einen Bodenschatz, den alle schon gesehen, die meisten aber nicht als Schatz wahrgenommen haben.

 

 

Klaus

Katja Brandt

In ihrer ersten Ausstellung in der Galerie MaJourie zeigt Katja Brandt eine Auswahl von Fotoarbeiten aus verschiedenen Werkserien. Sie taucht ein. Ihre künstlerische Praxis beginnt nicht mit der Kamera in der Hand, sondern mit ihrem Unterwegssein und Nah-Dabei-Sein, um nicht zu sagen Eins-Sein mit Kontexten und Topografien. Diese Nähe zu den Dingen und den Menschen wird in den Fotos sichtbar – ob es sich um »Strandgut« auf Norderney oder Krabbenfischer in Alaska handelt.

 

 

 

moebelstueck6-5 Robert Vogel

Der Möbeldesigner Robert Vogel mit eigener Manufaktur ist zum zweiten Mal in der Galerie MaJourie mit dabei. Für die Sommerausstellung »SEEnsucht« hat er eine Auswahl seiner Möbelobjekte zusammengestellt, die mit ihren Elementen aus urwüchsigem Holz oder Fundholz den Vorstellungshorizont von Treibholz, Ferne und Meeresufer öffnen. Natürlich arbeitet Robert Vogel nicht mit an den Meeresstrand gespülten Hölzern, sondern mit zivilisatorischem Treibholz, das er wie beispielsweise alte Tanzböden als Abfall von Restaurierungsmaß-nahmen findet.

 

koelnmadeStrandgut trifft Grillgut

Ähnlich dem Modellbau aus manch Kindertagen, liegt dem Grill eine verständliche Anleitung bei. Das große Rost ist so entworfen, dass es in seinen Ausmaßen auf einen handelsüblichen Schubkarren passt. Durch Verschieben des Rosts lässt sich der Hitzegrad so stufenlos variieren. Im Anschluss an das Grillspektakel kann die heiße Asche außerdem ohne Weiteres abtransportiert werden.